facebook

Allgemeine Informationen

Ocland – auf Ungarisch Oklánd oder Homoródoklánd – liegt heute in Rumäninen in dem südlichen Teil der Harghita Region. Das Gebiet gehört zu der historischen Region Sibenbürgen, die bis 1920 zum Ungarn gehört hat. Bis heute fast alle Einwohner des Gebietes sind Ungaren die eine separate Ethnie der Szekler bilden. Ocland ist die Hauptstadt der Gemeinde unter demselben Namen, zu der auch zwei andere Ortschaften gehören - Crăciunel (auf Ungarisch - Homoródkarácsonyfalva) und Satu Nou (Homoródújfalu). Vor dem Jahre 1920 war Ocland auch das Zentrum des Kreises Homoród.

 

Die Gemeinde liegt 20 km südostlich von der Stadt Odorheiu Secuiesc (Székelyudvarhely) entfernt, am Fuße des Rika Gebirges, auf dem linken Ufer des Flusses Homorodul Mic.

Auf einem Hügel nah von Ocland sieht man die Schanzen einer Festung, die zu dem castrum (lat. ‚befestigter Ort’) in Sânpaul gehörte. Die Einheimischen nennen es die Hagymás Burg (Zwiebelburg). Östlich der Ortschaft erhebt sich über die Gegend die Kustaly Burg, die in dem 11. und 12. Jahrhundert ein Teil der Verteidigungskette an der Grenze des Ungarischen Staates war. Die hier liegende Kirche der Arianer (vorher eine katholische Kirche) kommt aus den romanischen Zeiten. An der Wende des 15. Und 16. Jahrhunderts wurde sie nach gotischem Stil umgebaut und die heutige Form hat sie nach dem Umbau im Jahre 1938 bekommen.

In 1910 im Dorf haben 950 Ungaren gewohnt. Bis 1920 gehörte sie zu dem Kreis Homoród des Udvarhely Komitats. Im Jahre 1992 unter den 565 Einwohnern gab es 546 Ungaren, 11 Roma und 8 Rumänen.

Die überwiegende Mehrheit der Einwohnern sind Arianer. Die Geschichte der siebenbürgischen Arianer war öfters mit dem Schicksal der Polnischen Brüder, die wegen der Repressionen zu dem tolerantem Fürstentum Siebenbürgen flohen, verbunden. Der hiesige Arianismus ist eine getrennte theologische Lehre die von dem Pastor Ferenc Dávid im 16. Jahrhundert gegründet worden ist. Die Gläubigen nennen sich selbstUnitarier. Die Arianer gehören zu den meist radikalen Richtungen die von dem Protestantismus herkommen. Sie missbilligen die Dreifaltigkeit und messen ein großes Gewicht dem Alten Testament bei.

In der Gemeinde finden sie drei arianische Kirchen und nur eine Katholische.

 

Im Szeklerland läuft das Leben wie in der Vergangenheit, nah mit der Natur zusammen. Viele Landwirten geben den Gästen die Möglichkeit bei der Heuernte, bei der Käseproduktion, Brotbacken, Konfitüre machen, anderen Hausarbeiten oder auch bei einer Jagd teilzunehmen. Man kann hier Reiten oder auch eine Kaleschen- oder Schlittenfahrt organisieren. Es gibt auch Möglichkeit eine Schäferhütte zu besichtigen. Im Sommer am Abend kann man ein für den heutigen Menschen merkwürdiges Spektakel beobachten: die Legionen von Kühe gehen selbst aus den Wiesen und Felder zu seinen Bauernhöfer. Dabei baden sie in dem Fluss, und l:auten mit den Glocken. Die Gegend ist ideal für Wanderungen und im Winter für Skitourismus. In den Wälder befinden sich die Überreste des frühmittelalterlichen Festungssystem. In jedem Dorf gibt es hier eine Arianerkirche. Das wertvollste ist das Gotteshaus in Satu Nou: das Gebäude aus dem Mittelalter hat eine Kassettendecke und viele bemalte Möbel aus dem 18. Jh. Daneben befindet sich das Regionalhaus.

Unsere Partner
  • http://zamki-gotyckie.pl
  • http://www.wolbrom.pl
  • http://www.rabsztyn.ilkus.pl/
  • http://www.projektadrenalina.com/
  • http://centrumkultury.gminaboleslaw.pl/index.php
  • #
  • http://www.gokklucze.pl/
  • http://www.gmina-klucze.pl
  • http://www.malopolskie.pl/
  • http://www.malopolskie.pl
  • http://sp.olkusz.pl
  • http://www.imbramowice.pl/
  • http://www.gminaboleslaw.pl
  • http://www.nadbialaprzemsza.org.pl
  • http://www.trzyciaz.ug.pl
  • http://www.ck.wolbrom.pl/
  • #
  • http://www.mok.olkusz.pl/
  • http://www.zpk.com.pl/
  • http://nadbialaprzemsza.org.pl/news_selectcats.php?cat_id=20
  • #
E-karte
Über uns

Die regio4tripl.pl Webseite ist im Rahmen des Projekten „Der Aufbau einer Zusammenarbeit zwischen dem Kreis Olkusz und den ausländischen Partner:...

Klicke um mehr zu lesen
Kontakt
e-mail:lgd@nadbialaprzemsza.org.pl
tel. +48 32 724 25 23
Klicke um mehr zu sehen
Registriere dich als Partner

Wir laden alle Unternehmer und Objekte des Biała Przemsza Gebietes und der Gemeinden Batizovce, Ocland und Cserépfalu, die sich mit Touristik bes...

Als Partner anmelden
Benutzungsordnung der Webseite www.regio4trip.eu
Wir wünschen Ihnen einen guten Tag noch :)
Regio4Trip Team